Diese Internetseite benutzt Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetseite durch Sie ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Insolvenzverfahren

»Zur Übersicht

A 10 Einkaufszentrum Wildau S.á.r.l. & Co. KG

28.06.2012

Im Eigentum der Gesellschaft stand das "A10-Center". Es handelt sich hierbei um das größte Einkaufszentrum Brandenburgs mit über 120 Geschäften und Dienstleistungsbetrieben sowie einem umfassenden Freizeitangebot. Die Eigentümerin beabsichtigte, das Einkaufszentrum durch einen sog. "Triangel-Erweiterungsbau" zu vergrößern. Hierbei geriet sie in Finanzierungsschwierigkeiten und überwarf sich mit der finanzierenden Bank, die daraufhin sämtliche Darlehen fällig und einen Insolvenzantrag stellte. Der Eigentümergesellschaft war es nicht möglich, frisches Kapital zur Sanierung der Gesellschaft im Rahmen eines Insolvenzplanverfahrens bereitzustellen. Da die Errichtung des Erweiterungsgebäudes in vollem Gange und die Flächen bereits vermietet waren, war besondere Eile geboten. Durch ein internationales Bieterverfahren im Insolvenzverfahren ist es gelungen, die Immobilie bereits nach wenigen Monaten zu veräußern. Somit konnte erreicht werden, dass das für die Region sehr bedeutsame Einkaufszentrum erhalten und durch ein Gesamtinvestitionsvolumen von rd. 260 Mio € vergrößert und modernisiert wurde sowie Arbeitsplätze erhalten und auch neue geschaffen wurden.

Insolvenzverwalter(-in):