Diese Internetseite benutzt Google Analytics, ein Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Internetseite durch Sie ermöglichen. Mit der Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unseren Datenschutzrichtlinien einverstanden.

Prof. Rolf Rattunde

Prof. Rolf Rattunde

Rechtsanwalt | Partner
Insolvenzverwalter
Notar in Berlin
Fachanwalt für Steuerrecht
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Honorarprofessor an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin 


Kontakt/Sekretariat
Kurfürstendamm 26a
10719 Berlin
T +49 30 885 90 30
F +49 30 885 90 3100

Frau Martina Behle
E-Mail: m.behle@leonhardt-rattunde.de

Herunterladen des Kontaktes als
»vCard

»Zurück zur Übersicht

Tätigkeitsschwerpunkte

Insolvenzverwaltung, Wirtschaftsrecht, Unternehmensrestrukturierung und -sanierung
Regelmäßige Bestellung zum Insolvenzverwalter seit 1991

Dozententätigkeit

Dozent u.a. für die Deutsche Richterakademie, für IDW, Dt. Notarinstitut, DAV sowie öffentliche und private Institutionen

Ausbildung / beruflicher Werdegang

1. Staatsexamen, Freie Universität Berlin 1981
2. Staatsexamen, Berlin 1983
Fachanwalt für Steuerrecht 1987
Notar in Berlin 1993
Fachanwalt für Insolvenzrecht 2002

Zulassung

Rechtsanwalt seit 1983
Notar seit 1993

Fremdsprachen

Englisch

Mitgliedschaften

Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.V.
ARGE InsolvenzR und Sanierung im DAV
Berliner Anwaltsverein e.V.
Berlin/Brandenburger Arbeitskreis für Insolvenzrecht e.V. 
Gesellschaft für Restrukturierung TMA Deutschland e.V.
Bundesverband Deutscher Unternehmensberater 
BDU e.V. 
Deutscher Privatinsolvenztag e.V.
Fachausschuss Insolvenzrecht der Rechtsanwaltskammer 
Gesetzgebungsausschuss Insolvenzrecht des DeutscherAnwaltVerein 
Prüfungsausschuss der Wirtschaftsprüferkammer 
Verband Insolvenzverwalter Deutschlands e.V. (VID) 
Verein zur Förderung des Instituts für Europäisches und Internationales Insolvenzrecht e.V.
Wustrauer Arbeitskreis Insolvenzrecht e.V.

Insolvenzverfahren

Beratungsmandate


Vorträge / Veranstaltungen und Publikationen

Prof. Rolf Rattunde referiert regelmäßig vor öffentlichen und privaten Einrichtungen zu insolvenzrechtlichen Themen. Hinweise zu aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier»Veranstaltungen

Er ist Verfasser/Herausgeber zahlreicher Kommentare, Monographien, Aufsätze und Entscheidungsbesprechungen. Zu einer Liste der Publikationen gelangen Sie hier»Publikationen

Publikationen

I. KOMMENTARE

RATTUNDE Insolvenzordnung, Kommentar, Hrsg.: Leonhardt/Smid/Zeuner; Verlag Kohlhammer, 3. Auflage 2010, Stuttgart

RATTUNDE Insolvenzordnung mit insolvenzrechtlicher Vergütungsordnung, Kommentar, Hrsg.: Smid, Stefan; Verlag Kohlhammer, 2. Auflage 2001, Stuttgart

RATTUNDE Gesamtvollstreckungsordnung, Kommentar, Hrsg.: Smid, Stefan, Nomos Verlagsgesellschaft, 2. Auflage 1994, 3. Auflage 1996/97, Baden-Baden


II. MONOGRAPHIEN

Smid/Rattunde/Martini, Der Insolvenzplan - Handbuch für das Sanierungsverfahren gemäß §§ 217 bis 269 InsO mit praktischen Beispielen und Musterverfügungen -, 4. Auflage 2015, Kohlhammer Verlag, ISBN 978-3-17-025898-3

Rattunde/Stark, Der Sachwalter, ZIP Praxisbuch 2015, RWS-Verlag, Köln, ISBN 978-3-8145-8185-9

Smid/Rattunde/Martini, Der Insolvenzplan - Handbuch für das Sanierungsverfahren gemäß §§ 217 bis 269 InsO mit praktischen Beispielen und Musterverfügen -, 3. Auflage, Kohlhammer Verlag, Stuttgart 2012, ISBN 978-3-17-022093-5

RATTUNDE (Hrsg.), Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e. V.), Reihe Fachberater-Handbücher, 2. Auflage 2012, Erich Schmidt Verlag, Berlin, ISBN 978-3-503-14101-2:

RATTUNDE (Hrsg.), Fachberater für Sanierung und Insolvenzverwaltung (DStV e. V.), Reihe Fachberater-Handbücher, 1. Auflage 2011, Erich Schmidt Verlag, Berlin, ISBN 958-3-3503-1296-83

RATTUNDE In Vorbereitung: Die Insolvenz der Aktiengesellschaft – Abwicklung, Sanierung, Haftung, Verlag De Gruyter Berlin, vsl. 2006

SMID / RATTUNDE Der Insolvenzplan, Verlag Kohlhammer, 2. Auflage 2005

RATTUNDE Sanierung und Reorganisation von Großunternehmen in der insolvenzrechtlichen Praxis, Tagungsbeitrag zum Insolvenzrechlichen Symposium der Hans-Martin-Schleyer-Stiftung in Kiel 2005, Verlag De Gruyter, Berlin

RATTUNDE Sanierungsplan im Insolvenzverfahren – Der Fall Herlitz, in: Unternehmensrestrukturierung, Hrsg.: Brühl / Göpfert, Verlag Schäffer Poeschel, 2004

RATTUNDE Insolvenz – Risiken und Chancen für Unternehmen und Investor, In: Haftungsrisiken minimieren – Compliance und Risk-Management in der Immobilien und Wohnungswirtschaft, Hrsg.: Keßler, Jürgen, Verlag Hammonia, 2004

RATTUNDE Insolvenz und Sanierung am Beispiel des Herlitz Konzerns, in: Krisen und Insolvenzmanagement, Hrsg.: Schmeißer, Bretts, Keßler, Krimphove, Stuttgart 2004

RATTUNDE Konzerninsolvenzrecht, in: Handbuch des GmbH-Konzerns, Hrsg.: Jürgen Keßler, Verlag NWB, 2004

RATTUNDE Haftungsgefahren im Vorfeld der Insolvenz, in: Wirtschaft & Recht, Fakten und Trends 2003/2004, Hrsg.: Huff, Breidenstein, Mignat, Verlag Beck, 2003

RATTUNDE Insolvenzvorsorge und Insolvenzabwehr im Genossenschaftsrecht aus Sicht der Prüfungsverbände und der Insolvenzpraxis, in: Genossenschaften – Rechtsform mit Zukunft oder Relikt der Vergangenheit?, Hrsg.: BBA Berlin-Brandenburg, 1. Auflage 2002, Hamburg, S. 146


III. AUFSÄTZE

RATTUNDE Das neue Insolvenzrecht - sanierungsfreundlich und planbar, forum - Das Brandenburger Wirtschaftsmagazin 5/12, 58

RATTUNDE Das neue Insolvenzplanverfahren nach dem ESUG, GmbHR 2012, 455

RATTUNDE Das neue Insolvenzrecht für Unternehmen, AnwBl 2012, 144

RATTUNDE Die Sanierung von Kapitalgesellschaften, AnwBl 2007, 241

RATTUNDE NPL, DDI und Insolvenz – der Kauf von Schulden schlechter Schuldner in: Sanierung & Insolvenz, Dr. Wieselhuber & Partner GmbH, Ausgabe 3/2006, S. 29

RATTUNDE / BERNER Insolvenz einer börsennotierten Aktiengesellschaft, WM 2003, 1313

RATTUNDE / BERNER Widerruf von Banklastschriften durch den Insolvenzverwalter, DZWiR 2003, 185

RATTUNDE Sanierung durch Insolvenz, ZIP 2003, 2103

RATTUNDE Sanierung von Großunternehmen durch Insolvenzpläne – Der Fall Herlitz, ZIP 2003, 596

RATTUNDE / PANNEN / FÜCHSL Bemerkung zur Insolvenzverwalterbestellung, DZWiR 2002, 414

RATTUNDE / RÖDER Verfahrenseröffnung und Kostendeckung nach der InsO, DZWiR 1999, 309

RATTUNDE, Die Übernahme konkursreifer Gesellschaften und die Folgen, DZWiR 1998, 271

RATTUNDE, Zum Anwendungsbereich des GesO § 10 Abs. 1 Nr. 2, EWiR 1997, 1131

RATTUNDE Unzulässigkeit einer weiteren Beschwerde im Gesamtvollstreckungsverfahren, WuB VI G § 20 GesO 1.97

RATTUNDE Zur Frage, ob die Zuständigkeitsregelung des GesO § 11 Abs. 3 S. 3 örtliche und sachliche Zuständigkeit umfasst, EWiR 1993, 430, 431


IV. ENTSCHEIDUNGSBESPRECHUNG

Im Rahmen der ständigen Mitarbeit am juris PraxisReport Insolvenzrecht (Hrsg.: Prof. Dr. Mark Zeuner und Ministerialrat Dr. Klaus Wimmer - Bundesministerium der Justiz, ISSN 1860-6334)

Restschuldbefreiung auch bei Schadensersatzansprüchen nach fahrlässiger Gefährdung bei vorsätzlicher Trunkenheitsfahrt (BGH, Urteil v. 21.06.2007 – IX ZR 29/06) jurisPR-InsR 26/2007 Anm. 1

Klärung eines gerichtsinternen Streits zur Zuständigkeit von Insolvenz- oder Register-abteilung (OLG Hamm, Beschl. v. 12.12.2006 – 15 W 189/05) jurisPR-InsR 26/2007 Anm. 3

Reichweite der Rechtskraftwirkung im Insolvenzverfahren des OHG-Gesellschafters (OLG Jena, Beschl. v. 01.03.2007 – 5 W 37/07) jurisPR-InsR 25/2007 Anm. 5

Voraussetzungen des Antrags auf Versagung der Bestätigung des Insolvenzplans (BGH, Beschl. v. 29.03.2007 – IX ZB 204/05) jurisPR-InsR 25/2007 Anm.1

Wirkung der öffentlichen Bekanntmachung des Verfügungsverbots im Internet (OLG Rostock, Urteil v. 19.06.2006 – 3 U 6/06) jurisPR-InsR 24/2007 Anm. 4

Keine Bindungswirkung eines Verweisungsbeschlusses ohne Feststellung der eigenen Unzuständigkeit (OLG Celle, Beschl. v. 05.06.2007 – 4 AR 40/07) jurisPR-InsR 24/2007 Anm. 3

Unterbrechung des Rechtsstreits nach Eröffnung eines Chapter-11-Verfahrens (OLG Frankfurt, Zwischenurteil v. 20.02.2007 – 5 U 24/05) jurisPR-InsR 23/2007 Anm. 5

Darlegungs- und Beweislast bei Klagen gegen Geschäftsführer einer insolventen GmbH (OLG Brandenburg, Urteil v. 12.06.2007 – 6 U 131/05) jurisPR-InsR 22/2007 Anm. 4

Haftung des vorläufigen schwachen Verwalters aus Zahlungszusage (OLG Frankfurt, Urteil v. 08.03.2007 – 26 U 43/06) jurisPR-InsR 21/2007

Keine Abgabe an anderes Insolvenzgericht nach rechtskräftigem Eröffnungsbeschluss (OLG Celle, Beschl. v. 07.05.2007 – 4 AR 27/07) jurisPR-InsR 20/2007, Anm. 2

Bedeutung strafrechtlicher Geständnisse im Insolvenzverfahren (OLG Koblenz, Urt. v. 18.01.2007 – 6 U 536/06) jurisPR-InsR 14/2007, Anm. 3

Keine Beschwerde des Schuldners gegen Wertfestsetzung in Restschuldbefreiungsverfahren bei erstrebter Wertheraufsetzung (OLG Celle, Beschl. v. 21.12.2006 – 4 W 233/06) jurisPR-InsR 12/2007 Anm. 3

Pflichtverletzung des haftenden Geschäftsführers einer GmbH – Schätzung der Tilgungsquote (FG Düsseldorf, Urt. v. 31.01.2006 – 9 K 4573/03 H) jurisPR-InsR 12/2007, Anm. 5

Voraussetzungen der Kenntnis der Zahlungsunfähigkeit (KG Berlin, Urt. v. 26.01.2007 – 7 U 132/06) jurisPR-InsR 11/2007, Anm. 3

Anfechtbarkeit der Arbeitgeberzahlung für „Riester-Rente“ (OLG Karlsruhe, Urt. v. 18.01.2007 – 12 U 185/06) jurisPR-InsR 10/2007, Anm. 4

Übernahmeverlust infolge der Verschmelzung einer konkursreifen GmbH auf den Alleingesellschafter (FG Kiel, Urt. v. 23.02.2005 – 2 K 54/02) jurisPR 9/2007 Anm. 6

Zuschlag zum Regelbruchteil der fiktiven Insolvenzverwaltervergütung (BGH, Beschl. v. 12.01.2006 – IX ZB 127/04) jurisPR-InsR 6/2007, Anm. 1

Nachversteuerung bei Auflösung der Kapitalgesellschaft wegen Eröffnung des Insolvenzverfahrens (FG Münster, Urt. v. 19.01.2006 – 3 K 2563/03 Erb) jurisPR-InsR 5/2007 Anm. 6

Beschränkte Kostenhaftung des Insolvenzantragstellers: keine Erstreckung auf Vergütung des vorläufigen Verwalters (BGH, Beschl. v. 26.01.2006 – IX ZB 231/04) jurisPR-InsR 4/2007, Anm. 2

Anspruch auf Erstattung von Einkommensteuerzahlungen während der Restschuldbefreiung (BGH, Beschl. v. 12.01.2006 – IX ZB 239/04) jurisPR-InsR 4/2007, Anm. 3

Geschäftsführerhaftung und Anfechtbarkeit nach §§ 130, 131 InsO (BFH, Beschl. v. 10.05.2006 – VII B 123/05) jurisPR-InsR 3/2007, Anm. 5

Kenntnis der Zahlungsunfähigkeit bei monatelanger unpünktlicher Zahlung (OLG Rostock, Urt. v. 10.07.2006 – 3 U 158/05) jurisPR-InsR 20/2006, Anm. 2

Kein vorläufiger Rechtsschutz gegen Nichtberücksichtigung als Insolvenzverwalter (BverfG, Beschl. v. 23.05.2006 – 1 BvR 2530/04) jurisPR-InsR 19/2006, Anm. 1

Vergütung des vorläufigen Insolvenzverwalters (BGH, Beschl. v. 13.07.2006 – IX ZB 104/05) jurisPR-InsR 19/2006, Anm. 3

Aussetzung der Vollziehung eines Haftungsbescheides: mangelndes Rechtsschutzinteresse bei Eröffnung des Insolvenzverfahrens (FG Leipzig, Beschl. v. 27.07.2004 – 5 V 240/04) jurisPR-InsR 10/2006, Anm.6

Insolvenzbefangenheit schuldnerischer Einkünfte aus freiberuflicher Tätigkeit (SG Düsseldorf, Urt. v. 25.05.2005 - S 14 KA 61/04) jurisPR-InsR 7/2006, Anm.6

Aufrechnung des FG gegen Umsatzsteuererstattungsanspruch des Schuldners im Insolvenzverfahren, (BFH, Urt. v. 31.05.2005 – VII 74/04) jurisPR-InsR 6/2006, Anm. 4

Voraussetzungen für den Erlass von Säumniszuschlägen – Rüge der Divergenz bei ungenauer Angabe der angeblichen Divergenz (BFH, Beschl. v. 13.09.2005 – X B 65/05) jurisPR-InsR 4/2006, Anm. 2

Aufrechnungserklärung durch maschinelle Umbuchungsmitteilung des FA (BFH, Urt. v. 26.07.2005 – VII R 72/04) jurisPR-InsR 3/2006, Anm.4

Verspätungszuschlag und Säumniszuschlag als gewöhnliche Insolvenzforderung (BFH, Beschl. v. 19.01.2005 – VII B 286/04) jurisPR-InsR 2/2006, Anm.5

Kontrollerwerb an einer Aktiengesellschaft: „Acting in concert“ von Aktionären im Rahmen einer Unternehmenssanierung (OLG Frankfurt, Beschl. v. 25.06.2004, WpÜG 5/03, WpÜG 6/03, WpÜG 8/03) jurisPR-InsR 1/2006, Anm. 2

Widerruf der Bestellung als Steuerberater (FG Hannover, Urt. v. 28.07.2005 – 6 K 58/05) jurisPR-InsR 18/2005, Anm. 6

Adressierung eines Steuerbescheides an einen Insolvenzverwalter (FG Berlin, Urt. v. 08.03.2005 – 7 K 7085/04) jurisPR-InsR 17/2005, Anm. 1

Widerruf von Lastschriften durch vorläufigen Verwalter (KG Berlin, Urt. v. 23.11.2004 – 7 U 73/04) jurisPR-InsR 16/2005, Anm. 2

Umsatzsteuer bei neuer gewerblicher Tätigkeit des Schuldners im Insolvenzverfahren (BFH, Urt. v. 07.04.2005 – V R 5/04) jurisPR-InsR 15/2005, Anm. 5

Vergütungsfestsetzung nach altem Recht auch für bis zum 31.12.2003 eröffnete masselose Regelinsolvenzverfahren (BGH, Beschl. v. 17.02.2005 – IX ZB 144/04) jurisPR-InsR 14/2005, Anm.3

Abzugsfähigkeit der Beiträge an einen Pensionssicherungsverein a.G. als Sonderbetriebsausgaben bei Kommanditisten oder als Sonderausgabe (FG Stuttgart, Urt. v. 17.03.2005 – 14 K 172/00) jurisPR-InsR 13/2005, Anm. 5

Rechtsschutzbedürfnis des Konkursverwalters, (BFH, Urt. v. 30.11.2004 – VII R 78/03) jurisPR-InsR 12/2005, Anm. 4

Zulässigkeit der Aufrechnung im Insolvenzverfahren (BFH, Urt. v. 16.11.2004 – VII R 75/03) jurisPR-InsR 11/2005, Anm. 4

Durchsetzung der Pflichten eines entlassenen Insolvenzverwalters mit Zwangsmitteln (BGH, Beschl. v. 14.04.2005 – IX ZB 76/04) jurisPR-InsR 10/2005, Anm. 4