Kauf aus Insolvenz

Gegenstand von Insolvenzmassen sind häufig auch Unternehmen, Unternehmensbeteiligungen sowie Immobilien. Zu den Aufgaben des Insolvenzverwalters gehört u.a. die bestmögliche Verwertung der Insolvenzmasse im Gläubigerinteresse.

Je nach Art des Gegenstands erfordern Verwertungen der Insolvenzmasse sowohl auf Seiten des Insolvenzverwalters als auch auf Erwerberseite spezialrechtliche Kenntnisse in Bezug auf den Gegenstand und seine Rechtsverhältnisse sowie hinsichtlich der Form der Übertragung. Hinzu tritt das Erfordernis, die insolvenzrechtlichen Besonderheiten bei dem Kauf aus der Insolvenz zu erkennen und in der Vertragsgestaltung zu berücksichtigen.

Es stellen sich beim Kauf aus der Insolvenz insbesondere die folgenden Fragen: Welche Sicherungsrechte bestehen an dem aus der Insolvenzmasse zu verkaufenden Gegenstand? Ergeben sich aus dem Sicherungsrecht am Gegenstand Sonderrechte des Sicherungsgläubigers, etwa in Form von Aus- oder Absonderungsrechten? Wie sind die Gläubiger dieser Sicherungsrechte in den Verkauf einzubinden und deren Rechte ggf. aus dem Kaufpreis abzulösen? Wie müssen Gläubiger im Insolvenzverfahren im Übrigen und das Insolvenzgericht bei der Vertragsdurchführung mitwirken und eingebunden werden? Hat ein Käufer von Gegenständen aus der Insolvenz Sonderrechte, z.B. besondere Kündigungsrechte gegenüber Lieferanten, Versorgern oder Mietern? Haftet ein Käufer oder der aus der Insolvenz gekaufte Gegenstand für Schulden des Insolvenzschuldners? Welche Unterschiede bestehen insoweit zu einem Kauf vom solventen Verkäufer? Welche Rechte bestehen nach dem Kauf gegenüber dem Insolvenzverwalter als Verkäufer oder dem (am Vertragsschluss grundsätzlich nicht beteiligten) Insolvenzschuldner? Welche Struktur kommt für den Kauf, auch unter Berücksichtigung der Antworten auf diese Fragen, in Betracht – Asset Deal oder Share Deal?

Die Insolvenzverwalter und Rechtsanwälte bei LEONHARDT RATTUNDE verfügen aus der langjährigen Praxis in der Insolvenzverwaltung in einer Vielzahl von Insolvenzverfahren über eine umfassende Expertise bei der Veräußerung von Gegenständen aus der Insolvenzmasse. Aus der Vielfalt der Insolvenzverfahren begründet sich auch eine entsprechende Bandbreite an Erfahrungen in Bezug auf die Herausforderungen, die sich bei dem Verkauf aus der Insolvenz stellen, und zwar sowohl in Bezug auf die Strukturierung der Verträge als auch im Umgang mit speziellen zu verkaufenden Unternehmensgegenständen, gleich ob in der Massenverwertung von Unternehmensassets im Wege der Versteigerung oder in der Einzelverwertung von Spezialgegenständen wie z.B. Filmlizenzen, Kunstsammlungen, Nutztieren, Nahrungsmittelproduktionsanlagen, medizinische Einrichtungen und Spezialimmobilien wie z.B. Hotels, Einkaufszentren, Kinos, Produktionsstandorten oder "stecken gebliebenen" Bauträgerprojekten. 

Die Notare bei LEONHARDT RATTUNDE kennen aus der anwaltlichen Betreuung der Insolvenzverwalter der Kanzlei die Bedürfnisse der insolvenzspezifischen Vertragsgestaltung und stehen mit dieser Expertise auch zur notariellen Betreuung von Transaktionen aus Insolvenzverfahren, die nicht von den Insolvenzverwaltern der Kanzlei bearbeitet werden, zur Verfügung.

Aufbauend auf die Erfahrung unserer Insolvenzverwalter, Rechtsanwälte und Notare und in Kombination mit der Expertise im Insolvenzrecht sowie im Bereich von M&A-Geschäften und Immobilientransaktionen können die Rechtsanwälte bei LEONHARDT RATTUNDE Käufer auch in komplexen Erwerbsgeschäften aus der Insolvenz rechtlich beraten.

Wir kennen die mit dem Kauf aus einer Insolvenz einhergehenden Besonderheiten aus unserer täglichen Praxis und sind daher als Berater sowohl für Insolvenzverwalter als auch für Erwerber prädestiniert.

Aktuelle Veranstaltungen

6. Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht - Baustein 5: Amt des (vorläufigen) Insolvenzverwalters; Sicherung und Verwaltung der Masse

Am: 05.12.2019 - 07.12.2019
Referent/in: Prof. Dr. Torsten Martini
H4 Hotel Hamburg-Bergedorf

Fachanwaltslehrgang Insolvenzrecht - Baustein 8: Insolvenzplanverfahren, Eigenverwaltung, Schutzschirmverfahren

Am: 06.02.2020
Referent/in: Prof. Dr. Torsten Martini
H4 Hotel Hamburg-Bergedorf

Jetzt die passende Kompetenz finden – wir beraten und begleiten Sie