Nico Reisener

Wirtschaftsjurist, LL.M.   /   Datenschutzauditor

Tätigkeitsschwerpunkte

Zulassung / Ausbildung / beruflicher Werdegang

Fremdsprachen: Englisch

Bachelor of Laws (LL.B.), HTW Berlin, 2011

Master of Laws (LL.M.), HTW Berlin, 2013

Zertifizierter Datenschutzbeauftragter (TÜV)

Zertifizierter Datenschutzauditor (TÜV)

Kontakt

Dozententätigkeit

Als Referent im Insolvenzrecht und Datenschutzrecht u.a. tätig für

RWS-Verlag

NIVD - Neue Insolvenzverwaltervereinigung Deutschland

Deutsche AnwaltAkademie

RAK Sachsen

Mitgliedschaften

Dateschutzausschutz des VID

Zertifikate

Zertifizierter Dateschutzbeauftragter

Zertifizierter Datenschutzauditor

Publikationen

Alles was ihr über Datenschutz bei Startups wissen müsst. - Beitrag Gründerszene vom 28.01.2021

Die Datenschutzregelungen gelten für Startups genauso wie für alle anderen Unternehmen. Deshalb trafen die Maßnahmen der Behörden auch bereits junge Unternehmen. So musste Delivery Hero wegen mehrerer Datenschutzverstöße (Nichtbeachtung von Betroffenenrechte) ein Bußgeld in Höhe von 195.000 Euro zahlen. Betroffene haben sich in diesem Fall bei der zuständigen Aufsichtsbehörde beschwert, dass trotz Aufforderung zum Löschen ihrer Daten (Art. 17 DSGVO) diese weiter gespeichert wurden. Auch wurden seitens des Unternehmens Auskunftsersuche (Art. 15 DSGVO) von Betroffenen nicht erfüllt. Folglich ist es für ein Startup wichtig, die Datenschutzbestimmungen zu beachten und die notwendigen Voraussetzungen im eigenen Unternehmen zu schaffen und vor allem zunächst intern die notwendigen Vorkehrungen zu treffen.

„48-jähriger Apotheker stirbt an Corona“: Corona überall und Daten ohne Ende!.

NLPrax 02/2020, 49

Erneute Verkürzung der Restschuldbefreiungsfrist im Insolvenzverfahren - BMJV legt Referentenentwurf vor

Berliner Anwaltsblatt - Ausgabe 05/2020

"Praktische Konkordanz" zwischen Datenschutz und Insolvenzrecht. Dringend nötig! Aber wie? Einige Thesen

ZInsO 10/2019, 481 - 486

Kein Datenschutz in Nachlass-Sachen? Mitnichten!

Zur Verantwortlichkeit von Nachlasspfleger, Testamentsvollstrecker und Insolvenzverwalter

Der datenschutzrechtlich konforme Verkauf von Kundendaten

InsbürO 10/2020, 393

Datenschutz in der Insolvenzverwalterkanzlei

Aktuelle Ausblicke und Vorschläge zur Einordnung von Sachverständigengutachten, online-Gläubigerinformation und Pressemitteilungen sowie erforderliche Verteidigung bei (vermeintlichen) Datenschutzverstößen

Datenschutz in der Sanierungsberatung: Nicht auch noch die Sanierung gefährden! Einige Praxistipps.

Der Sanierungsberater 3/2020, 116

Datenschutz in der Insolvenzkanzlei

ZRI-Praxisbuch 13

Datenschutz in der Insolvenzkanzlei

ZIP Praxisbuch, 1. Auflage 2019

Presse

Aktiv-Schuh-Gruppe: Gläubiger stimmen Insolvenzplan einstimmig zu

Video-Interview zur Insolvenz von Victoria Berlin

Investorensuche für zwei insolvente Berliner Verlage

FC Viktoria 1889 Berlin entschuldet

Insolvenzverfahren über Euverge GmbH eröffnet

Insolvenzverfahren über das Vermögen des FC Viktoria 1889 Berlin Lichterfelde-Tempelhof e.V.

Till Tolkemitt übernimmt insolventen Verlag Haffmans & Tolkemitt

Kompetenz im Team

Jaqueline Rolle

Rechtsanwältin

Christian Spatz

Rechtsanwalt / Wirtschaftsjurist (Univ. Bayreuth)

Jennifer Brenke

Rechtsanwältin, LL.B.

Jan Patrick Röcker

Rechtsanwalt / Fachanwalt für Insolvenzrecht / Insolvenzverwalter

Sie verlassen mit dem nächsten Klick die Seite von LEONHARDT RATTUNDE und unterliegen den Daten­schutz­beding­ungen der Dritt­anbieter.