„Praktische Konkordanz“ zwischen Datenschutz und Insolvenzrecht. Dringend nötig! Aber wie? Einige Thesen

ZInsO 10/2019, 481 - 486

Die allein datenschutzrechtliche Betrachtung z. B. von Behörden/Ämtern droht, die Abwicklung gerichtlicher (Gutachten-) Aufträge zu verlangsamen oder gar zu vereiteln. Hierzu zeigt der Beitrag einige „Paradebeispiele“ samt Lösungs-Thesen aus der Praxis auf. Er soll jedoch insbesondere Einladung zum zukünftigen, interdisziplinären Austausch zwischen Datenschutz- und Insolvenzrechtlern sein. Nur so wird sich im Laufe der Zeit Rechtssicherheit für die Akteure in der Schnittmenge aus Insolvenz- und Datenschutzrecht erreichen lassen.

Autoren:
Christian Weiß, Nico Reisener
ISBN:
ISSN 2568-6380
Verlag:
Carl Heymanns Verlag

Christian Weiß

Rechtsanwalt / Fachanwalt für Insolvenzrecht / Insolvenzverwalter / Nachlassverwalter / Nachlasspfleger

Nico Reisener

Wirtschaftsjurist, LL.M. / Datenschutzauditor