30.06.2017 / Pressespiegel

„Für Gründer ist es schrecklich, mit meinem Berufsstand zu tun zu haben“

Insolvenzverwalter Torsten Martini im Interview auf gruenderszene.de

Torsten Martini ist Insolvenzverwalter bei vielen Berliner Startups. Im Gespräch erklärt er, welche Fehler Gründer häufig machen – und gibt einen wichtigen Rat.


„Ich bin stets dankbar, wenn es im Unternehmen einen nüchternen Betriebswirt gibt. Gründer müssen jemanden neben sich haben, der nichts mit dem Tagesgeschäft, der Vision oder dem Produkt zu tun hat – sondern jemanden für die Zahlen, der Teil der obersten Unternehmensführung ist. Dieser Mitarbeiter muss in der Lage sein, jederzeit einen Überblick über die Liquidität aufzustellen und er muss die Risiken im Blick behalten. Es ist ein unsexy Thema, aber einen solchen Menschen braucht man für den Worst Case.“


Zum vollständigen Interview auf gruenderszene.de

Torsten Martini

Rechtsanwalt / Fachanwalt für Insolvenzrecht / Insolvenzverwalter / Geschäftsführender Partner

Sie verlassen mit dem nächsten Klick die Seite von LEONHARDT RATTUNDE und unterliegen den Daten­schutz­beding­ungen der Dritt­anbieter.