Restrukturierungsberatung

Die Restrukturierung setzt bestenfalls bereits vor der akuten Krise eines Unternehmens an und versucht, das Unternehmen für zukünftige Aufgaben in den jeweiligen Bereichen besser aufzustellen. Häufig geht der Erkenntnis, dass das Unternehmen einen Wandel vollziehen muss, eine strategische Krise voraus. Auslöser für entsprechende Überlegungen könnten der Wegfall von Geschäftsfeldern sein, das Erstarken eines Wettbewerbers, dem es gelingt bessere Produkte auf dem Markt zu bringen, oder auch neue regulatorische Eingriffe, die Marktveränderungen hervorrufen. 

Notwendig ist zunächst eine umfassende Bestandsaufnahme der aktuellen Situation des Unternehmens. Eine Restrukturierungsberatung setzt in der Regel voraus, dass die Stärken und Schwächen des Unternehmens analysiert werden, strategische und operative notwendige Maßnahmen erkannt und diese Maßnahmen umgesetzt werden. Hierbei können die Berater und Spezialisten von LEONHARDT RATTUNDE durch ihr umfangreiches Wissen schnell und in Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des betroffenen Unternehmens genau die neuralgischen Punkte erfassen. Neben dem wirtschaftlichen und finanziellen Gegebenheiten des Unternehmens, innerhalb derer die Kostenstruktur, die Liquiditätsflüsse und der Investitionsaufwand beleuchtet werden, werden im Rahmen einer umfassenden Restrukturierungsberatung auch die internen Arbeitsabläufe und Prozesse auf operativer Ebene analysiert und entsprechende Optimierungslösungen gesucht. Diese Maßnahmen können sich auf die verschiedenen Bereiche des Unternehmens niederschlagen und sollen dafür Sorge tragen, dass das Unternehmen wirtschaftlich und organisatorisch verbessert aufgestellt wird.

Auch mit Hinblick auf die geplante Richtlinie für ein präventives Sanierungs- und Restrukturierungsverfahren zur Stärkung des Binnenmarktes, gewinnen Restrukturierungsbemühungen zunehmend an Bedeutung. Bis dato ist insoweit seitens der EU geplant, Unternehmen, die sich in finanziellen Schwierigkeiten befinden, die Möglichkeit einzuräumen, bereits in diesem Stadium bestimmte Schutzmechanismen, die aus dem Insolvenzrecht bekannt sind, zu nutzen und z.B. die Aussetzung von Durchsetzungsmaßnahmen zu beantragen. Hierzu ist es unter anderem notwendig einen Restrukturierungsplan zu erarbeiten, über dessen Annahme die Gläubiger abstimmen können. Bei der Erstellung eines solchen Restruktuierungsplans kann LEONHADRT RATTUNDE nicht zuletzt aufgrund der jahrelangen Erfahrung mit Insolvenzplänen umfassend unterstützen und beraten.

Ziele der Restrukturierungsberatung

Ziel einer Restrukturierungsberatung ist es, eine zukünftige Krise abzuwenden oder bereits erkannte Anzeichen einer Krise zu beseitigen und mit den zu ergreifenden Maßnahmen die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens nachhaltig wiederherzustellen.

Es soll ein geplanter Wandel im organisatorischen oder strukturellen Bereich erreicht werden, der das Unternehmen an seinen Zielen neu ausrichtet, um es für zukünftige Aufgaben effizienter zu gestalten. Meist werden im Rahmen der Restrukturierungsberatung Prozesse, Arbeitsabläufe und Strukturen optimiert, um beim Unternehmen eine höhere Agilität zu erreichen, auch bei einer möglichen Veränderung der Märkte. 

Neben der wirtschaftlichen und marktorientierten Verbesserung ist ein weiteres Ziel der Restrukturierungsberatung, die internen Systemabläufe und Strukturen zu optimieren. Auch die Neuaufstellung mit Anknüpfungspunkten zu verschiedenen rechtlichen Bereichen ist häufig Gegenstand und Ziel der Restrukturierungsberatung. Dabei spielen nicht zuletzt Überlegungen zum Arbeitsrecht und Gesellschaftsrecht eine wichtige Rolle. 

Restrukturierung mit Hilfe von LEONHARDT RATTUNDE

Aufgrund der Erfahrung von LEONHARDT RATTUNDE in Krisen und krisennahen Beratungen sowie dem interdisziplinären Team von Anwälten, Wirtschaftsjuristen und Kaufleuten ist LEONHARDT RATTUNDE für Sie und vor allen mit Ihnen in der Lage, anstehende Probleme Ihres Unternehmens gemeinsam zu bewältigen. Die  Aufstellung und Größe von LEONHADRT RATTUNDE bietet Ihnen die Möglichkeit, die verschiedenen Expertisen und Kenntnisse  unseres Teams zu nutzen. Sie können auf spezialisierte Anwälte im Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht und auf anderen rechtlichen Gebieten ebenso zurückgreifen, wie auf die umfassende Expertise und Kenntnisse der Wirtschaftsjuristen und Kaufleute. LEONHARDT RATTUNDE ist nicht zuletzt aufgrund des genannten Know-Hows und der langjährigen Erfahrungen in der Lage, Sie bei der Erstellung eines Planes für die Restrukturierung, wie er künftig auch für das Betreiben eines präventiven Restrukturierungsverfahrens benötigt werden wird, zu unterstützen.

Die rechtlichen und wirtschaftlichen Themen rund um die Restrukturierung können von LEONHARDT RATTUNDE abgedeckt werden, wobei die Mandanten auf die jahrelange Erfahrung von LEONHARDT RATTUNDE (z.B. aus der Insolvenzberatung) zurückgreifen können. 

LEONHARDT RATTUNDE versteht sich und seine Arbeit als Berater und gegebenenfalls Sparringspartner für den Mandanten. Gemeinsam mit dem Mandanten und allen Beteiligten sollen Lösungen gefunden werden, die das Unternehmen optimiert für die Zukunft aufstellen. Dabei ist es Ziel von LEONHARDT RATTUNDE alle Beteiligten in die jeweiligen Prozesse mit einzubeziehen, von der Geschäftsleitung bis zum Arbeitnehmer, um eine hohe Akzeptanz beim Mandanten in den betroffenen Bereichen für die bevorstehenden Maßnahmen zu erreichen. 

Seit vielen Jahren beraten wir Unternehmer und Unternehmen, aber auch deren Berater bei Restruktu­rierungen, Sanierungen sowie im allgemeinen Wirtschaftsrecht.

Beratungsmandate

Ferienresort Fleesensee

Wissen

Neues zum Präventiven Restrukturierungsverfahren

Präventives Restrukturierungsverfahren

Jetzt die passende Kompetenz finden – wir beraten und begleiten Sie